Login
Login
Hier als Kandidat registrieren
DE

Gehalt für Positionen im Bereich QM/QS

Gehaltscheck QM/QS

 

Tätigkeitsbeschreibung
Die Position des Leiters QM / QS ist eine Schlüsselposition im Unternehmen. Sie verantwortet das komplette Qualitätswesen bestehend aus Hygiene (HACCP-Konzepte und Schulungen), QM-System und Qualitätssicherung. Er ist für die Freigabe der Rohwaren und der Endprodukte zuständig und besitzt daher eine sehr verantwortungsvolle Position. Im Bereich der Qualitätssicherung untersteht ihm das Labor, welches für die Kontrolle aller Endprodukte sowie der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe verantwortlich ist. Zusätzlich erstreckt sich der Aufgabenbereich auf die Betreuung sowie Überwachung von Audits und Zertifizierungen (nach IFS, BRC, DIN ISO etc.).

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017:
Gegenüber der letzten Erhebung in 2017 stieg die durchschnittliche Vergütung dieser Funktion um rund 4 %. Ebenso erhöhte sich die Bandbreite der Verteilung in signifikantem Umfang und illustriert das sehr differenzierte Vergütungsniveau bei KMUs, mittel-ständischen Unternehmen oder Konzernen der lebensmittelverarbeitenden Industrie.


Einschätzung des Bewerbermarktes
Aufgrund der Notwendigkeit eines hochwertigen und nachhaltig agierenden Qualitäts-wesens in der Lebensmittelindustrie, ist der Bedarf an qualifizierten Führungskräften unverändert hoch. Angebot und Nachfrage entsprechen sich dabei auf konstantem Niveau. Als primärer Ansprechpartner hinsichtlich aller qualitätsrelevanten Fragestellungen sind eine langjährige Führungserfahrung, praktische Expertise sowie solide branchen- / methodenspezifische Fähigkeiten für potenzielle Kandidaten, essentiell.

nach oben 

Qualitätsmanagement-Beauftragter / Qualitätsmanager

 

Tätigkeitsbeschreibung:
Der Qualitätsmanagement-Beauftragte / Qualitätsmanager trägt die Verantwortung für die Konzeption, Umsetzung und Kontrolle der Qualitätsmanagementsysteme (z. B. IFS, BRC, Bio). Darüber hinaus betreut er externe Audits durch Kunden, Zertifizierungsgesellschaften etc. und führt selbst interne Audits durch.  

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017:
Seit der letzten Erhebung im vergangenen Jahr stieg die durchschnittliche Vergütung von Qualitätsmanagement-Beauftragten bzw. Qualitätsmanagern der deutschen Lebensmittelindustrie um mehr als 3 %. Mit Blick auf die Bandbreite der Verteilung war zudem ein signifikantes Wachstum zu verzeichnen. Dies illustriert primär die hohe Varianz von Spitzengehältern in mittelständischen vs. konzerngeprägten Unternehmensstrukturen.

Einschätzung des Bewerbermarktes:
Aufgrund des anhaltenden Trends der Übernahme zentraler Aufgabenbereiche von Qualitätsmanagement-Beauftragten bzw. Qualitätsmanagern durch erfahrene, gesamtverantwortliche Qualitätsleitungen, ist die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften für diese Funktionen in der deutschen Lebensmittelindustrie unverändert gering. Als adäquater Entwicklungsschritt auf dem Weg zur Führungsverantwortung im Qualitätswesen ist jedoch das Interesse sowie das damit verbundene Angebot an potenziellen Kandidaten verhältnismäßig groß.   

nach oben 

Laborleiter / Leiter Qualitätssicherung

 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Laborleiter / Leiter Qualitätssicherung ist zuständig für die Labororganisation und die Kontrolle der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie der Endprodukte. Er unterstützt die Produktion bei Qualitätsproblemen und ist in der Regel für Hygiene und die Reklamationsbearbeitung verantwortlich. Insbesondere in kleinen Unternehmen gibt es eine enge Beziehung zur Produktentwicklung. 

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017: 
Seit der letzten Erhebung Anfang des vergangenen Jahres stieg die Durchschnittsvergütung für Laborleiter / Leiter QS um gut 4 %. Ferner verzeichnete die Bandbreite der Verteilung seither ebenfalls ein leichtes Wachstum.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Wie schon in 2017 ist die Nachfrage nach Laborleitern bzw. einer Leitung Qualitätssicherung in KMUs sowie mittelständischen Unternehmen der lebensmittelverarbeitenden Industrie zurückhaltend. Trotz des hohen Stellenwertes eines funktionierenden Qualitätswesens innerhalb der Branche, wird diese Funktion häufig durch erfahrene Mitarbeiter der Qualitätssicherung oder eine übergeordnete Qualitätsleitung übernommen. Bei großen Mittelständlern und Konzernen ist die Nachfrage wesentlich stärker ausgeprägt. Aufgrund spezifischer Anforderungskriterien hinsichtlich moderner Ansätze und Methoden im Qualitätssicherungsumfeld sowie nachweislicher Branchenkenntnisse steht diesem Bedarf jedoch zumeist nur eine geringe Anzahl adäquat qualifizierter Kandidaten gegenüber.

nach oben 

Produktentwickler / Anwendungstechniker

 

Gehaltscheck
Produktentwickler
Anwendungstechniker

Tätigkeitsbeschreibung:
Der Produktentwickler/Anwendungstechniker arbeitet an der (Weiter-)Entwicklung bestehender Produkte, Realisierung von Innovationen sowie Verfahrensentwicklungen unter Berücksichtigung der lebensmittelrechtlichen Rahmenbedingungen.

Ferner unterstützt er in der Food-Ingredients-Branche die weiterverarbeitende Lebensmittelindustrie bei der Implementierung der Produkte. Er besitzt keine fachliche bzw. disziplinarische Mitarbeiterverantwortung. 

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017:
Wie bereits bei der Erhebung des Vorjahres stieg die Durchschnittsvergütung der Funktion wiederum nur um knapp 2 % und liegt mit 57 T€ im Vergleich nur unwesentlich höher. Dementgegen ist die Bandbreite der Verteilung leicht rückläufig. 

Einschätzung des Bewerbermarktes:
Sowohl das Angebot als auch die Nachfrage nach Fachkräften im F&E-Umfeld der Lebensmittelindustrie entsprechen sich nach wie vor auf moderatem Niveau. Die zugrundeliegende Komplexität des Profils entscheidet primär über die Geschwindigkeit sowie Nachhaltigkeit einer Besetzung. Dabei umfassen eine adäquate akademische Qualifikation, hohe technische Affinität, erste praktische Projektmanagement-Erfahrung und ein spezifisches Produkt- bzw. Branchen-Know-how das wesentliche Anforderungsprofil. Zudem sind in der Regel zusätzliche Fremdsprachenkenntnisse neben Deutsch und Englisch wünschenswert. 


nach oben

Senior Produktentwickler / Gruppenleiter Entwicklung

Senior Produktentwickler / Gruppenleiter Entwicklung

Tätigkeitsbeschreibung
Der Senior Produktentwickler / Gruppenleiter Entwicklung führt ein kleines Team von (Junior-)Entwicklern. Er trägt die Verantwortung für einen Produktbereich und betreut wichtige Entwicklungsprojekte des Unternehmens. Ebenfalls Innovationen kommen in der heutigen Zeit eine besondere Rolle zu. Daher gehören auch Markt- und Wettbewerbsbeobachtung neben der klassischen Entwicklungsarbeit zum primären Tätigkeitsbereich. 

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017
Im Vergleich zur Erhebung des vergangenen Jahres stieg die Durchschnittsvergütung der Funktion um mehr als 2 % auf 88 T€. Zudem war im Hinblick auf die Bandbreite der Verteilung ein leichtes Wachstum im Bereich der Spitzengehälter zu verzeichnen. 

Einschätzung des Bewerbermarktes
Bedingt durch den anhaltenden Wettbewerb am Markt sowie den nachhaltigen Wandel der Ansprüche von Konsumenten bzw. Endverbrauchern ist der Stellenwert von Neuproduktentwicklungen und die innovative Ausrichtung von Unternehmen der lebensmittelverarbeitenden Industrie entscheidend. Hieraus resultiert eine unveränderte Nachfrage von erfahrenen Produktentwicklern und Führungskräften im F&E-Kontext der Lebensmittelindustrie. Primäre Qualifikationskriterien sind erste Führungskompetenzen und eine kreative wie innovative Persönlichkeit. Ferner ergänzen ein fundiertes produkt-/branchenspezifisches Know-how und eine hohe prozess-/verfahrenstechnologische Expertise das Profil eines modernen, erfolgreichen Produktentwicklers. 


Newsletter
Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, um sich für einen Newsletter anzumelden.