Login
Login
Hier als Kandidat registrieren
DE

Gehalt für Positionen im kaufmännischen Bereich

KAUFMÄNNISCHER LEITER

Gehaltscheck: Kaufmännischer Leiter

 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Kaufmännische Leiter verantwortet die Bereiche Finanzen, Controlling und teilweise ebenfalls EDV bzw. Personal. Wenn in einem Unternehmen ein Kaufmännischer Leiter existiert, gibt es zumeist keinen Kaufmännischen Geschäftsführer. Der Kaufmännische Leiter berichtet dann in der Regel dem Inhaber oder einem anderen Geschäftsführer. 

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017
Im Vergleich zur Erhebung im vergangenen Jahr stieg die Durchschnittsvergütung auf 135 T€. Dies entspricht einem Zuwachs von gut 3 %. Dementgegen ist die Bandbreite der Verteilung stark rückläufig, was in einer geringeren Streuung der Werte zwischen minimaler und maximaler Vergütungen resultiert. Signifikant sind zudem die beiden Hochpunkte bei 110 T€ und 150 T€. Diese illustrieren die sehr differenzierte Vergütungsrange von kleineren mittelständisch-geprägten Unternehmen bzw. Konzernen.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Aufgrund der weiterhin überschaubaren Fluktuation und des Fakts der nicht in jedem Unternehmen existenten Funktion ist der Bedarf an Kaufmännischen Leitern in der lebensmittelverarbeitenden Industrie nach wie vor eher gering.

Qualifizierte Kandidaten sollten letztlich über eine solide betriebswirtschaftliche Expertise, ausgeprägte Führungskompetenzen sowie fundierte Kenntnisse aus den fachspezifischen Teilbereichen wie Controlling, Finanzen, Personal bzw. IT, verfügen. Präferiert werden dabei Akademiker mit einer mehrjährigen Erfahrung innerhalb der Lebensmittelindustrie. 

nach oben


 

LEITER EINKAUF

Gehaltscheck: Leiter Einkauf


 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Leiter Einkauf organisiert u.a. die termingerechte Beschaffung aller Zukaufwaren, wie z.B. Verpackungsmaterialien und Zusatzstoffe in geforderter Qualität sowie unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit. Er verantwortet die operativen und strategischen Aspekte im Einkauf. In kleineren Unternehmen steht dabei der operative Aspekt im Vordergrund, während in großen Unternehmen eher strategische Aspekte von höherer Relevanz sind.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017
Im Vergleich zur letzten Erhebung im vergangenen Jahr stieg 109 T€ die durchschnittliche Vergütung der Funktion auf 109 T€ und damit um knapp 5 %. Dementgegen war die Bandbreite der Verteilung tendenziell rückläufig. 

Einschätzung des Bewerbermarktes
Primäre Schlüsselqualifikationen für leitende Angestellte im Einkauf der lebensmittelverarbeitenden Industrie sind nach wie vor fundierte Kenntnisse im Hinblick auf nationale oder internationale Beschaffungsmärkte, spezifische Produkt-/Branchenkenntnisse sowie nachweisliche Führungskompetenzen.

Die anhaltende strategische Relevanz der Globalisierung von Beschaffungsstrukturen, lässt zudem die Notwendigkeit einer weltweiten „Vernetzung“ stetig steigen. Hieraus resultiert der Bedarf nach Sprachfertigkeiten, die immer öfter über fließende bis verhandlungssichere Englischkenntnisse hinaus gehen. 

nach oben


 

EINKÄUFER

 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Einkäufer verantwortet die termingerechte Beschaffung eines Teilbereiches an Ausgangsstoffen. Unterschieden werden häufig die Bereiche Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Verpackungsmaterialien und technische Investitionen. 

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017
Gegenüber der Erhebung des vergangenen Jahres stieg die durchschnittliche Vergütung der Einkäufer-Funktion um knapp 3 %. Dementgegen ist die Bandbreite der Verteilung wiederholt rückläufig.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs innerhalb der lebensmittelverarbeitenden Industrie hat die Nachfrage nach qualifizierten Einkäufern in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Durch geringe Fluktuation und gute Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb dieses Umfelds ist das Angebot an adäquaten Bewerbern jedoch überschaubar.

Spezifische Produkt-, Markt- bzw. Branchenkenntnisse, solides Argumentationsvermögen, Kommunikationsstärke, gezielte Sprachfertigkeiten und interkulturelle Kompetenzen zählen nach wie vor zu den primären Erfolgsfaktoren der Funktion.

nach oben



 

LEITER CONTROLLING

Leiter Controlling in der Lebensmittelindustrie

 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Leiter Controlling trägt die Verantwortung für das Erstellen qualifizierter betriebswirtschaftlicher Analysen (insbesondere Rentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen) und reportet diese der Geschäftsleitung.
Mit der Schaffung betriebswirtschaftlicher Transparenz leistet er einen wichtigen Beitrag zur Entscheidungsfindung der Unternehmensleitung. Entscheidungsrelevante Kennzahlen dienen zudem als Führungs-, Steuerungs- und Koordinationsinstrument.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017
Seit der letzten Erhebung im vergangenen Jahr blieb die durchschnittliche Vergütung mit 106 T€ unverändert. Auffällig ist die stark rückläufige Bandbreite der Verteilung bzw. die geringe Streuung zwischen minimaler bzw. maximaler Vergütung. Dies spiegelt eine derzeit eher geringe Differenzierung im Markt wider. 

Einschätzung des Bewerbermarktes
Als Ergebnis der weiterhin geringen Fluktuation im Controlling-Umfeld der Lebensmittelindustrie ist das Angebot an aktiv wechselmotivierten Führungspersönlichkeiten nach wie vor überschaubar. Dies entspricht der ebenfalls zurückhaltenden Nachfrage am Bewerbermarkt, trotz des immer höheren Stellenwerts der Funktion. Als direkte Schnittstelle zur Geschäftsführung begleitet der Leiter Controlling zukunftsweisende betriebswirtschaftliche Fragestellungen und strategisch relevante Entscheidungen. Daher ist eine hohe fachliche Expertise und langjährige Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich essentiell.

nach oben


Gehaltscheck Controller

 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Controller gestaltet den Planungsprozess des Unternehmens mit, verfolgt Kosten- und Leistungsparameter, setzt Steuerungsprozesse auf und löst diese bei Planabweichungen aus. Durch Transparenz wird die Entscheidungs- und Steuerungsfähigkeit eines Unternehmens gewährleistet. Dabei kann er in verschiedenen Bereichen seinen Schwerpunkt besitzen, wie z. B. Produktions- oder Vertriebscontrolling.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2014:
Im Vergleich zur Erhebung des letzten Jahres ist hinsichtlich der Durchschnittsvergütung dieser Funktion ein Wachstum von mehr als 4 % zu verzeichnen. Damit einhergehend stieg zudem die Bandbreite der Verteilung.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Vergleichbar mit der aktuellen Situation des Leiters Controlling, besteht auch auf Spezialisten-Ebene ein relativ hoher Nachfrageüberhang innerhalb der Lebensmittelindustrie. Der steigende Wettbewerb am Markt sowie die damit einhergehende, wachsende Komplexität stärkt das Bedürfnis nach einer erhöhten Transparenz unternehmensinterner Prozesse. Insbesondere die Etablierung zentraler Funktionen, wie die eines Produktionscontrollers, stehen demnach im primären Fokus.
Die recht hohen Ansprüche an adäquate Kandidaten wie beispielsweise explizite, lebensmittelspezifische Produkt- bzw. Prozesskenntnisse sowie die mangelnde Umzugsbereitschaft gestalten die Suche nach guten, erfahrenen Controllern zumeist eher schwierig.

nach oben



 

 

Vergütungsentwicklung
Die durchschnittlichen Vergütungen sind seit 2010 aufgrund der besseren Konjunktur leicht angestiegen. Dabei hat sich die Bandbreite geringfügig verringert.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Der Bewerbermarkt dieser Funktion bewegt sich nur geringfügig. Weiterhin gibt es einen Kandidatenüberhang, dem nur wenige Vakanzen auf Seiten der Unternehmen gegenüber stehen.

nach oben


 

Tätigkeitsbeschreibung
Der Personalleiter trägt die Verantwortung für das operative Personalmanagement von der Mitarbeiterbetreuung über die Personalplanung, -beschaffung sowie -entwicklung bis hin zu Personalrecht. Diese Verantwortung kann nationaler wie internationaler Natur sein. Desweiteren ist er für strategische Themen wie u.a. Change Management, Einführung moderner Arbeitsformen, variable Entgeltsysteme etc. zuständig.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017
Seit der letzten Erhebung im Jahr 2017, stieg die Durchschnittsvergütung von Personalleitern um knapp 9 %. Betrachtet man dabei die Bandbreite der Verteilung ist dies primär auf einen signifikanten Anstieg im Bereich der Spitzengehälter zurückzuführen.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Wie schon in den vergangenen Jahren zu beobachten, ist die Nachfrage nach Führungsfunktionen im Personalwesen der Lebensmittelindustrie weiterhin eher verhalten. Die konservative Situation ist auf einen Bewerbermarkt mit starkem Nachfrageüberhang, die nachhaltige Ausrichtung von Management-Positionen sowie eine geringe Fluktuation innerhalb dieses Funktionsbereiches zurückzuführen.
Neben langjähriger Führungserfahrung umfassen praxisrelevante Kenntnisse aus dem produzierenden Umfeld und eine hohe fachliche Expertise zu strategischen wie operativen Fragestellungen aus dem HR-Bereich das zentrale Anforderungsprofil moderner Personalleiter. Zudem wird methodisches Know-how in der Umsetzung von Change Management-Strategien und Digital Leadership an immer größerer Bedeutung.

nach oben


Gehaltscheck Personalreferent

Tätigkeitsbeschreibung
Der Personalreferent ist für die operative Umsetzung der Personalarbeit zuständig. Dabei kann er die Verantwortung für einen speziellen Aufgabenbereich (z.B. nur Rekrutierung oder Personalentwicklung) besitzen oder die Gesamtverantwortung für alle Tätigkeiten in einer Unternehmenseinheit besitzen (beispielsweise für einen Funktionsbereich wie Marketing / Vertrieb).

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2014
Im Vergleich zur letzten Erhebung in 2014 kam es hinsichtlich der durchschnittlichen Vergütung der Funktion des Personalreferenten zu einem signifikanten Wachstum von über 11 %. Ferner stieg die gesamte Bandbreite der Verteilung, primär im Hinblick auf die Werte der maximalen Vergütung.

Einschätzung des Bewerbermarktes
Bis heute ist die Nachfrage nach adäquaten Kandidaten für die Funktion des Personalreferenten weiterhin eher verhalten. Das Anforderungsprofil beinhaltet in erster Linie eine fundierte, mehrjährige Erfahrung im Personalwesen von Industrieunternehmen, die nicht zwingend Expertise innerhalb der Lebensmittelindustrie voraussetzt. Aufgrund des bestehenden Angebotsüberhangs an potentiellen Bewerbern erscheint eine schnelle, nachhaltige Besetzung derartiger Funktionen zumeist gut realisierbar. 

nach oben

Jobs der Woche
inKelsterbach - Flughafen Frankfurt
inGroßraum Stuttgart, Ulm, Friedrichshafen
inOffstein (bei Worms)
DLG-Akademie
LMV-online.de / Lebensmittelverarbeitung
Newsletter
Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, um sich für einen Newsletter anzumelden.