Veranstaltungen des DIL

Informationen

Das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (DIL) ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut mit Sitzt in Quakenbrück. Am Institut sind circa 200 Experten der Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelwissenschaft tätig. Dadurch konnte sich das DIL als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis auf den Gebieten Lebensmittelsicherheit, Authentizität, Struktur und Verfahren sowie Nachhaltigkeit etablieren. Das DIL kooperiert mit unterschiedlichen und angesehenen Partnern und trägt dabei durch seine technischen Möglichkeiten zu Innovationsprozessen bei. 


Zertifikatskurs "Quality Manager Food and Feed" 

Über den Kurs: Aktuelle Krisen in der Lebens- und Futtermittelbranche lassen das Qualitätsmanagement und seine Notwendigkeit immer mehr in den Vordergrund rücken. Dies erfordert Kenntnisse über bestehende Standards, Rechtsvorgaben und deren Umsetzung sowie über aktuelle Analysemethoden für eine gezielte Qualitätssicherung um Krisen zukünftig zu vermeiden. Das Konzept des Zertifikatskurses vermittelt den Teilnehmer*innen in zielgerichteter und kompakter Form  praxisnahes Wissen zur Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements und seine rechtlichen Vorgaben aus Sicht von Zertifizierungen und Qualitätssicherung. Das erlernte Wissen findet in Fallbeispielen, Übungen und Praxiseinheiten direkte Anwendung.

Zielgruppe des Zertifikatskurs sind sowohl Fach- und Führungskräfte als auch Mitarbeitende mit Hochschulausbildung. Der Kurs findet 1 Jahr lang berufsbegleitend statt. Veranstaltungsort ist das DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (teilweise Online). 

Anmeldeschluss für den Kurs: 13. Januar 2023.

TERMINE 2023 *

Blockwochen
23.01. – 27.01.2023
12.06. – 16.06.2023
Seminare
10.02. + 11.02.2023
24.02. + 25.02.2023
10.03. + 11.03.2023
24.03. + 25.03.2023
14.04. + 15.04.2023
28.04. + 29.04.2023
12.05. + 13.05.2023
01.09. + 02.09.2023
15.09. + 16.09.2023
29.09. + 30.09.2023
13.10. + 14.10.2023
03.11. + 04.11.2023

 

SEMINARE MODUL A
A1 Grundlagen des Prozessmanagements
A2 Bewertung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagementsystemen
A3 Stufenübergreifendes Qualitätsmanagement und Rückverfolgbarkeit
A4 Internationale Standards
A5 Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement
A6 Reklamations- und Krisenfallmanagement

Modul A fokussiert die ständig wachsenden Herausforderungen für das Qualitätsmanagement und die daraus resultierende Weiterentwicklung des QM-Systems in Lebens- und Futtermittelunternehmen. Neuerungen in Standards, die wachsende Bedeutung interner Audits und der Nachhaltigkeit, sowie der Bedarf eines effizienten Krisenfallmanagementsystems unter Berücksichtigung rechtlicher Vorgaben sind nur einige Aspekte, die in diesem Modul erarbeitet werden.

SEMINARE MODUL B
B1 Probenahme
B2 Chemische Untersuchungsmethoden
B3 Physikalische Untersuchungsmethoden
B4 Mikrobiologische Untersuchungsmethoden
B5 Sensorische Untersuchungsmethoden
B6 Übergreifende Fallstudien

Modul B befasst sich im Rahmen der Qualitätssicherung mit der Untersuchung von Erzeugnissen aus der Agrar- und Lebensmittelproduktion. Eine Voraussetzung zur Bewertung der Untersuchungsergebnisse sind umfassende Kenntnisse der aktuellen analytischen Untersuchungsmethoden. Diese werden in praxisorientierten Fallstudien angewandt und die Bewertung trainiert.

SEMINARE MODUL C
C1 Lebens- und Futtermittelrecht
C2 HACCP
C3 Amtliche Kontrolle
C4 Verpackungen
C5 Lieferanten- und Allergenmanagement
C6 Projektpräsentation

Im Modul C wird das Qualitätsmanagement der Lebens- und Futtermittel entlang der Wertschöpfungskette ganzheitlich beleuchtet. Sowohl aktuelle Forderungen der Rechtsprechung als auch unternehmensinterne Qualitätskriterien finden besondere Beachtung. Referent*innen seitens der Wissenschaft, Wirtschaft und Behörden sowie Auditor*innen, Vertreter*innen der amtlichen Überwachung und auch erfahrene Jurist*innen unterstützen mit ihrem Expertenwissen die verschiedenen Seminarthemen. Das Weiterbildungsprogramm bietet den Teilnehmer*innen so die Möglichkeit, alltägliche Themen und Fragestellungen anzusprechen und zu diskutieren.

 

ANMELDUNG
Hochschule Osnabrück – Professional School
Meike Mork-Bojes
Telefon: 0541 969-3662
E-Mail: m.mork@hs-osnabrueck.de

Anmeldeschluss: 13. Januar 2023

ANSPRECHPARTNERIN
DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.
Dr. Karin Wiesotzki
Telefon: 05431 183-313
E-Mail: k.wiesotzki@dil-ev.de

ANFAHRT
DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.
Professor-von-Klitzing-Straße 7
49610 Quakenbrück
www.dil-ev.de/kontakt.html

 


Cybersecurity in der Lebensmittelbranche (Webinar)

 


Newsletter

Newsletter
Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Natürlich verwenden wir Cookies – wir sind ja schließlich foodjobs.de. Allerdings nutzen wir diese ausschließlich für anonyme interne Auswertungen und geben Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter. Mit Ihrem OK erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.