Bewerbungstraining an der Uni Hohenheim mit toller Atmosphäre

Warum das Hobby im Lebenslauf anzugeben ein 6er im Lotto sein kann und sich ein voriger Anruf beim potentiellen Arbeitgeber immer lohnt? 

Im Rahmen des Moduls Rechtliche Aspekte und Qualitätsmanagement unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Hinrichs durften wir von foodjobs am Freitag, den 18. Dezember 2020, Studierenden des Studiengangs Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie an der Uni Hohenheim bei unserem Bewerbertraining mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mit im Gepäck hatten wir viele spannende Informationen zur Bewerbung und Personalsuche, zur Online-Bewerbung, dem Anschreiben und Vorstellungsgespräch sowie zum Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche.

Gespannt warteten wir ab 13:00 Uhr auf unsere Teilnehmer – und der virtuelle Raum füllte sich mehr und mehr, sodass wir ganze 76 Teilnehmer begrüßen durften. Diese blieben zu unserer Freude auch nicht unbemerkt, sondern beteiligten sich rege per Chat und Mikrofon am Vortrag und stellten fleißig ihre Fragen an unsere Steffi, die den Chat bediente und die Moderation betreute.

Die Mehrheit der Studierenden interessierte sich dabei besonders für die Formulierung des Anschreibens, für die richtigen Antworten im Vorstellungsgespräch oder das Thema Gehalt. Anhand verschiedener Beispiele gab Bianca Burmester einen Überblick über die klassischen, aber auch die versteckten Do‘s and Dont‘s und bezog die Teilnehmer mithilfe von Abstimmungen in das Geschehen mit ein. Bei den Antworten machte sich deutlich, dass viele der Studierenden bereits ein gutes Gespür für bestimmte Situationen oder Formulierungen aufweisen, sodass bei manchen Fragen große Einigkeit herrschte.

Doch was uns an diesem fast zweistündigen Bewerbungstraining besonders gefallen hat war, dass sich viele der Teilnehmer auch getraut haben, persönliche Situationen zu teilen. So konnten wir spezifisch auf die einzelnen Personen und ihre Bedenken eingehen und den Teilnehmern erklären, wie sie am besten mit bestimmten Angaben in Lebenslauf und Anschreiben umgehen sollen. So verriet Bianca Burmester, dass beispielsweise das Hobby schon ein 6er im Lotto bedeuten kann oder, dass sich ein voriger Anruf beim potentiellen Arbeitgeber mehr als lohnt.

Zum Abschluss durften wir uns über ein durchweg positives schriftliches und mündliches Feedback der Teilnehmer freuen und viele der Studierenden schickten uns sogar Herzchen und Sternchen oder malten einen Christbaum in den Chat.

Vielen Dank für das tolle Bewerbungstraining und die lockere Atmosphäre. Wir wünschen Euch allen ein frohes Fest und ganz viel privaten und beruflichen Erfolg im neuen Jahr!

Euer foodjobs-Team

 

Kommentieren

Weitere Beiträge

Zum heutigen Tag der Unternehmerin möchten wir foodjobs-Geschäftsführerin Bianca Burmester in Szene setzen, die Kandidat:innen in Sachen Bewerbung mit Rat und Tat zur Seite steht. 
Read this message
Am 10. November 2021 durften wir wieder Nachwuchskräften der Lebensmittelbranche nützliche Tipps und Tricks für ihren Berufseinstieg geben, von der Vorbereitung bis zum Vorstellungsgespräch. 
Read this message
Im Rahmen unseres Bewerbungstrainings konnten wir Nachwuchs-Lebensmitteltechnolog:innen wieder Tipps zu Anschreiben, CV, Vorstellungsgespräch uvm. verraten. 
Read this message
Bereits zum elften Mal in Folge fand der FOOD FUTURE DAY statt – die Jobmesse für den Nachwuchs der Lebensmittelbranche, organisiert vom DIL gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück.
Read this message
Am heutigen Weltkindertag möchten wir auf das tolle Engagement aller Mitarbeiter:innen, Ehrenamtler:innen und Förder:innen des Ronald McDonald Hauses Bad Oeynhausen aufmerksam machen. 
Read this message
Wir haben ein neues Team-Mitglied bei foodjobs.de! Unsere Werkstudentin Cara Burmester unterstützt uns seit Anfang Juli fleißig beim Bewerber-, Anzeigen- und Content-Management.
Read this message

Newsletter

Newsletter
Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Natürlich verwenden wir Cookies – wir sind ja schließlich foodjobs.de. Allerdings nutzen wir diese ausschließlich für anonyme interne Auswertungen und geben Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter. Mit Ihrem OK erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr