IHK gepr. Industriemeister mit Schwerpunkt Lebensmitteltechnik

03.02.2020, Lebensmitteltechnik Deutschland.

Die Lebensmitteltechnik-Deutschland Akademie bietet als Bildungseinrichtung in Kooperation mit der IHK Gießen/Friedberg ab August 2020 die Weiterbildung zum Industriemeister mit dem Schwerpunkt Lebensmitteltechnik in der Teilzeitform an.

Weiterbildungsinhalt

Der Industriemeister der Lebensmitteltechnik ist ein technisch anspruchsvolles Berufsbild in der Lebensmittelverarbeitung. Wir begleiten Sie mit unserem qualifizierten Praxis-Know-how, mit dem Sie als zukünftiger Industriemeister der Lebensmitteltechnik ihre Karriere- sowie Zukunftschancen verbessern und ihren Marktwert deutlich steigern können.

Die Weiterbildung beschäftigt sich mit den einzelnen Abläufen der Wertschöpfungskette, die vor, während und nach einem Produktionsprozess in der Fertigung stattfinden. Sie erlangen Kenntnis darüber, wie sich Rohstoffe von ihren Eigenschaften im Gesamtprozess physikalisch, chemisch und biologisch verändern können. Durch praxisnahe Fallbeispiele und Kooperationsunternehmen führen wir Sie Schritt für Schritt an produktionstechnische und betriebswirtschaftliche industrielle Abläufe heran. Zur anwendungsorientierten Verknüpfung von Theorie und Praxis.

Das Interessante an dieser Weiterbildung ist, dass Sie bereits ihr erlerntes Wissen aus ihrer Ausbildung in der Lebensmittelverarbeitung in die Weiterbildung mit einbinden und vertiefen können. Ob als Koch, Restaurantfachmann, Fachverkäufer, Bäcker, Fleischer, Fachkraft für Systemgastronomie, Brauer und Mälzer, Fruchtsaft- und/oder Lebensmitteltechnik o.ä. Ausbildungen. Die Lebensmittelwirtschaft ist ebenso vielfältig wie ihre Ausbildungsberufe. Ihr erlangtes Wissen wird während der Weiterbildung aufbauend ergänzt mit den Verfahrenstechnologien und Produktionsprozessen aus der Brau-, Getränke-, Süßwaren-, Milch- und weiteren Sparten der Lebensmittelindustrie.

Weiterhin ist das Ziel der Weiterbildung, Sie dazu zu befähigen, reale und globale Problemstellungen in einem Zusammenhang zu betrachten, zu verstehen sowie lösen zu können. Als Industriemeister haben Sie je nach Einsatzgebiet im Unternehmen unterschiedliche Verantwortungsbereiche. Sei es das Führen von Mitarbeitern, das Planen und Anpassen von Produktionskapazitäten, Produkte nach Qualitätskriterien zu beurteilen, eine qualitativ ausreichende Ernährung sicherzustellen, Rohstoffe effizient zu nutzen, neue Rohstoffquellen zu erschließen, neue innovative Produktrezepturen an verfahrenstechnische Prozesse anzupassen oder nachhaltige Verpackungslösungen zu organisieren und zu etablieren.

Die Befähigung Probleme zu lösen spielt im Rahmen der Digitalisierung ebenso eine große Rolle. Bestehende Systeme und Prozesse werden in industriellen Produktionsbetrieben näher betrachtet, um sie zu verschlanken, zu automatisieren und zuletzt zu optimieren. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess und die Fähigkeit sich zu verbessern ist eine Grundvoraussetzung für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.

Dauer der Weiterbildung

  • Teilzeitlehrgang (berufsbegleitend)
  • Lehrgangsdauer ca. 2,5 Jahre
  • Während der hessischen Schulferien teilweise unterrichtsfrei.

Weiterbildungskosten

Geprüfter Industriemeister mit Schwerpunkt Lebensmitteltechnik (6290,00* €)

  • inkl. Mathematikvorkurs
  • inkl. REFA-Grundausbildung 4.0
  • inkl. HACCP-Beauftragter DEKRA

Erwerb der Ausbildereignung (460,00* €)

Freiwillige Zusatzmodule

Ihr WEG zum Prozesstechnologen (2290,00* €)

  • inkl. Seminar Produktionsleiter 4.0
  • inkl. Seminar Lean Management Coach

Ihr WEG zum Q-Manager Lebensmittel (1850,00* €)

  • inkl. Seminar IFS-Beauftragter/interner Auditor
  • inkl. Seminar Food Defense / Food Fraud Beauftragter

*die Preise sind gültig für Veranstaltungen mit Start bis 31.12.2020 zuzüglich Lehrmittel und IHK Prüfungsgebühren

Finanzierungsmöglichkeit

Dieses besondere Lehrgangsangebot ist einschließlich der Prüfungsgebühren anerkannt für die staatliche Förderung durch „Aufstiegs-BAföG“.

» Einkommen- und vermögensunabhängig können Sie bis zu 64% Zuschuss erhalten!

Mehr Informationen unter: https://www.aufstiegs-bafoeg.de/

Zulassungsvoraussetzungen

(1) Zur Prüfung im Prüfungsteil “Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. eine erfolgreich abgelegte Abschluss- oder Gesellenprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Ernährungsberufen zugeordnet ist,
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschluss- oder Gesellenprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf,  der den Ernährungsberufen zugeordnet ist und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis,
  3. eine erfolgreich abgelegte Abschluss- oder Gesellenprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil “Handlungsspezifische Qualifikationen” ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  1. das Ablegen des Prüfungsteils “Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen”, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  2. über die in Absatz 1 Nummer 1 genannte Voraussetzung hinaus mindestens ein Jahr Berufspraxis und über die in Absatz 1 Nummer 2 bis 3 genannten Voraussetzungen hinaus mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

(3) Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Industriemeisters – Fachrichtung Lebensmittel und einer Geprüften Industriemeisterin – Fachrichtung Lebensmittel nach § 1 Absatz 3 aufweisen.

(4) Abweichend von den Absätzen 1 und 2 ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die der beruflichen Handlungsfähigkeit vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Besonderheiten der Lebensmitteltechnik-Deutschland Akademie

  • Zeitsparend, weil alle Unterrichtsinhalte aufeinander aufbauen
  • Kostensparend gegenüber Einzelbuchung. Sie zahlen nur 6290,00* € statt weit über 9000,00 €
  • Aufstiegs-BAföG förderungsfähig bis zu 64% der Lehrgangskosten
  • Individuelle Betreuung während des kompletten Lehrgangs
  • Weiterbildung mit Mehrwert durch Mehrfachqualifizierung
  • Vermittlung von offenen Vakanzen durch unsere eigene Jobbörse

Ihre Aufstiegsmöglichkeiten durch die praxisorientierte Weiterbildung in der Industrie

Mit dem Abschluss erlangen Sie das europäische Qualifikationsniveau 6, das auf einer Ebene mit einem Bachelorabschluss liegt. Je nach Bundesland haben Sie die Möglichkeit nach  einer Eignungsprüfung für ein weiterführendes Hochschulstudium zugelassen zu werden. Der Industriemeister befähigt Sie weiterhin dazu, verantwortungsvolle Führungspositionen im mittleren Management in den einzelnen Bereichen eines Industrieunternehmens wahrzunehmen:

Jetzt anmelden für Ihren nächsten Karriereschritt!

Early Bird Angebot: Wer sich bis zum 31.05.2020 entscheidet, erhält ein neues Apple iPad (10,2″, WiFi, 32GB, Space Grau) oder einen vergleichbaren Artikel im Wert von 350,00 € zum Kurstart. Voraussetzung ist, dass der Teilnehmer den Meisterkurs komplett durchführt.

Um sich für den berufsbegleitenden Teilzeit-Meisterkurs anzumelden, füllen Sie bitte hierzu unser Anmeldeformular aus und schicken dieses inklusive der Qualifikationsnachweise mittels

E-Mail: team@lebensmitteltechnik-deutschland.com

oder auf dem postalischen Weg: Lebensmitteltechnik-Deutschland, Schumannstr. 4, 35510 Butzbach zu.

Wichtig: Zur Anmeldung zum Meisterkurs kann nur zugelassen werden, wer die obigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Falls Sie Fragen zur Zulassung haben, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Mit dem Absenden der Anmeldung erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Datenschutzerklärung einverstanden.


Newsletter

Newsletter
Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, um sich für einen Newsletter anzumelden.

foodjobs GmbH – Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Sie erhalten dadurch keine Werbeanzeigen von uns. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr