Studienabschluss

Bachelor

Studienart

Vollzeit

Kurze Studiengangsbeschreibung

Die Ernährungswissenschaft ist ein multidisziplinäres Fachgebiet, das sich mit der Erforschung aller mit der menschlichen Ernährung in Zusammenhang stehenden Aspekte beschäftigt.

Im Fokus der klassischen Ernährungswissenschaft steht dabei die Erforschung der Wirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen auf die komplexen Regulationsmechanismen des Körpers. Ziel ist es, deren vielfältige Einflüsse auf die Gesundheit und die Entwicklung von Erkrankungen hin zu untersuchen. Neben dem Verständnis biochemischer, physiologischer und pathophysiologischer Vorgänge sind hierfür umfassende Kenntnisse zur Zusammensetzung der Nahrung und zu molekularbiologischen und biomedizinischen Forschungsmethoden notwendig.

Der Schwerpunkt des Bachelor-Studienganges "Ernährungswissenschaft" liegt auf der Vermittlung naturwissenschaftlicher und biomedizinischer Grundlagen, die ein vertieftes Verständnis humanbiologischer Vorgänge rund um die Ernährung ermöglichen.

Name der Hochschule

Universität Hohenheim

Kurze Hochschulbeschreibung

Spitzenforschung und moderne Lehre sind an der Universität Hohenheim eng miteinander verbunden. Hohenheimer Studierende und Wissenschaftler erhalten jedes Jahr zahlreiche Preise, die Absolventen sind gefragte Berufseinsteiger.
Mit Universitäten und anderen Forschungsinstitutionen in über 90 Ländern der Erde pflegt Hohenheim internationale Partnerschaften; darüber hinaus führt die Hochschule eine Vielzahl individueller Forschungskooperationen. Die Universität ist Mitglied der Euroleague for Life Sciences.
Eine Versuchssation, vier Landesanstalten sowie fünf wissenschaftlichen Zentren ermöglichen intensive, interdisziplinäre und praxisbezogene Forschung vor Ort.
Fast 10.000 Studierende haben zurzeit einen von insgesamt 51 Studiengängen der Bereiche „Allgemeine und Angewandte Naturwissenschaften“, „Agrarwissenschaften“ sowie „Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“ belegt. Sie schätzen ihren „Campus der kurzen Wege" inmitten großzügiger Parkanlagen.
Die größte Fakultät ist die Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, an der etwa die Hälfte aller Studierenden eingeschrieben ist. Rund 30 Prozent studieren an der Fakultät Agrarwissenschaften, etwa 20 Prozent an der Fakultät Naturwissenschaften. Gut die Hälfte aller Studierenden in Hohenheim sind Frauen. Der Anteil ausländischer Studierender war in Hohenheim schon immer hoch. Er liegt jetzt bei 15 Prozent. Sie kommen aus über 90 Staaten aller Kontinente.
Ein Alleinstellungsmerkmal hat die Universität durch ihr besonderes Profil, das die gesamte Kette der Entstehung von natürlichen und ökonomischen Werten über Veredelungsprozesse, wirtschaftliche Nutzung und nachhaltige Rückführung in den Naturhaushalt abdeckt.
Als erste Universität in Baden-Württemberg, seit 2004, ist Hohenheim als familiengerechte Hochschule zertifiziert. In der Kinderuni finden Kinder und Jugendliche den Zugang zur Wissenschaft.

Trägerschaft

Staatlich

Zulassung

-Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung Gewichtung 56%
-Fachnote (Profilfach Ernährungs-/Agrar-/Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium oder eine Note aus Biologie, Chemie, Physik, Mathematik)
Gewichtung 28 %
-Beruftsausbildung bzw. -erfahrung, Praktika, besondere Qualifikationen, außerschulische Leistungen Gewichtung 16%

Studienbeginn

Wintersemester

Weitere Informationen

Es sind 85 Studienplätze verfügbar.

Ernährungswissenschaft

Adresse

Strasse:Schloss Kolleggangflügel (Gebäude 04.21)
PLZ:70593
Ort:STUTTGART
LandDE
Telefon:+4971145922064

Deel dit bedrijf

foodjobs GmbH – Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Sie erhalten dadurch keine Werbeanzeigen von uns. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr