Karrierewege in der Lebensmitteltechnik

Ob ein frischer Erdbeer-Joghurt zum Frühstück, eine Tüte Chips für zwischendurch oder doch eine TK-Pizza am Abend mit einem erfrischenden Softdrink in der Hand – all diese Produkte werden von Expert:innen der Lebensmitteltechnik mitgestaltet. Denn Lebensmitteltechniker:innen sind quasi die Architekt:innen hinter unseren Produkten: Sie optimieren nicht nur Produktionsprozesse, sondern sorgen auch dafür, dass die Qualität und Sicherheit unserer Lebensmittel stets gewährleistet sind. 

In dieser facettenreichen Sparte können sich Fachleute auf Bereiche wie Verarbeitungs- oder Verfahrenstechnik spezialisieren, aber auch auf Branchen wie Bäckereitechnik, Fleischtechnik oder Milchwirtschaft und Molkereiwesen. Die steigende Nachrage nach umweltfreundlichen sowie nachhaltigen Praktiken und Produkten eröffnet den Lebensmitteltechniker:innen zudem ganz neue Türen, mit denen sie sich beispielsweise für ökologische Entwicklung engagieren können. 

Die Lebensmitteltechnik beitet somit nicht nur eine breite Palette von Karrieremöglichkeiten, sondern auch die Chance, die Zukunft der Ernährung mitzugestalten. Denn hier verschmelzen Technologie, Geschmack und Innovation zu einer aufregenden Mischung, die nicht nur den Gaumen, sondern auch die Welt der Lebensmittel beeinflusst. 
 

 


Infos zur Weiterbildung

Allgemeines

Bei der Fortbildung als Lebensmitteltechniker:in handelt es sich um eine Weiterbildung. Diese ist nicht zu verwechseln mit der Ausbildung zum bzw. zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, die wie jeder andere Ausbildungsberuf zu werten ist und insgesamt drei Jahre umfasst. 

Angehende Lebensmitteltechniker:innen bringen eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung aus verschiedenen Bereichen der Lebensmittelbranche mit, bevor sie mit der Weiterbildung beginnen: Dies kann beispielsweise eine Ausbildung als Bäcker:in, Fleischer:in, Michtechnolog:in, Winzer:in, Süßwarentechnolog:in oder Fachkraft für Lebensmitteltechnik sein.

Wer die Weiterbildung im Bereich Lebensmitteltechnik abschließt, darf sich über den Titel "Staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker (m/w/d)" freuen und besitzt somit den Bachelor Professional.