Corona verstärkt Griff zu funktionellen Lebensmitteln

20.07.2021, foodjobs.de.

Eine aktuelle Studie von Innova Market Insights zeigt, dass der gestiegene Wunsch der Verbraucher nach einem widerstandsfähigen Immunsystem auch die Wahl hin zu funktionellen Lebensmitteln beeinflusst.

Bereits vor der Pandemie ließ sich ein Trend für gesundheitsfördernde und alternative Nahrungsmittel beobachten, gelenkt vom Bedürfnis der Verbraucher, die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu stärken und neben dem körperlichen auch das geistige und emotionale Wohlbefinden zu optimieren. Durch die Auswirkungen des weltweiten Coronavirus-Ausbruchs wurden diese Gesundheitsbedürfnisse noch weiter verstärkt, sodass der Fokus nicht nur automatisch auf die Gesundheitssicherheit und Hygiene gelenkt wurde, sondern gleichzeitig der Wunsch der Konsumenten verstärkt wurde, während der Einschränkungen die körperliche und geistige Fitness zu erhalten und zu fördern.

Laut einer aktuellen Studie von Innova Market Insights gehörten hierzu auch die Wahl funktioneller Lebensmittel und Getränke sowie die Aufrechterhaltung und Steigerung der körperlichen Aktivität. Verbraucher legten also nicht nur mehr Wert auf sportliche Betätigung, sondern ebenso auf eine positive Ernährung. Durchschnittlich 71% der Befragten gaben in der 2020 Health & Nutrition Survey an, dass es ihnen wichtig oder sehr wichtig ist, Lebensmittel und Getränke auszuwählen, die einen positiven Einfluss auf die Ernährung oder die Funktionsweise des Körpers haben.

Dabei investieren Verbraucher weltweit und sämtlicher Altersstufen in ihre eigene personalisierte Ernährung, die sich jedoch in Motivation oder Bedürfnis voneinander unterscheidet. So ließ sich feststellen, dass die unter 35-Jährigen bei der Wahl ihrer Lebensmittel eher auf körperliches Aussehen und Leistungsfähigkeit achten, während beispielsweise die Befragten über 56 Jahren angaben, an gezielten oder altersspezifischen Gesundheitsvorteilen interessiert zu sein.

Die Suche der Verbraucher nach gesundheitsfördernden Lebensmitteln und Getränken soll laut Innova Market Insights dazu beitragen, die zukünftigen Richtungen der Produktentwicklung zu beeinflussen, wodurch sich wiederum neue Markterscheinungen auftun, die beispielsweise zur Verbesserung der Darmgesundheit, der Immunität oder der Stimmung beitragen können. Besonders das Thema Darmgesundheit spiele dabei eine nicht unwichtige Rolle in der Forschung. Denn Verbraucher setzen sich immer mehr damit auseinander, wie gute Darmbakterien die eigene psychische Gesundheit fördern können. Darüber hinaus wächst das Interesse der Konsumenten darüber, wie Nahrungsmittel die Stimmung und den mentalen Zustand optimieren können.

 

 


Newsletter

Newsletter
Geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

foodjobs GmbH – Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Sie erhalten dadurch keine Werbeanzeigen von uns. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr