Studienabschluss

Bachelor

Studienart

Vollzeit

Kurze Studiengangsbeschreibung

Der Studiengang soll mit seinem Lehrangebot und Forschungsprofil die Kopplung von fossilen und biologischen Energie- sowie Stoffflüssen zur nachhaltigen Wertstoffgewinnung ermöglichen. Dabei steht die Rohstoffgewinnung aus Pflanze und Tier, deren stoffliche Nutzung durch Aufbereitungsverfahren (Fermentation, Nährsalze, funktionelle Inhaltsstoffe sowie Plattformchemikalien) und energetische Nutzung (Biogas, Ethanol, Hydrothermale Carbonisierung) im Vordergrund. Freiwerdende Restwärme und CO2, sowie Nährstoffe und Produkte aus Nebenströmen werden dabei in Prozesse zurückgeführt.

Im Rahmen des Lehrangebotes werden Systemlösungskompetenzen sowie weitere Schlüsselqualifikationen (Projektmanagement, Entwicklung von Lernstrategien) vermittelt.

Inhaltlich orientiert sich das Studium an aktuellen Themen wie:
- Erhöhung der Ressourceneffizienz der Agrar- und Lebensmittelproduktion
- Prozessoptimierung in der Wertschöpfungskette
- Identifikation und Gewinnung funktioneller Lebensmittelinhaltsstoffe

Name der Hochschule

Hochschule Osnabrück

Kurze Hochschulbeschreibung

Die Hochschule Osnabrück – bis 2010 Fachhochschule Osnabrück – bietet an ihren 4 Fakultäten und einem Institut insgesamt 99 Studiengänge, die nach einem straff und gut organisierten Studium mit integrierten Praxiszeiten innerhalb kurzer Studienzeiten zu den international anerkannten Abschlüssen Bachelor, Master und MBA führen. Ein intensiver Praxisbezug in Lehre und Forschung, enge Kooperationen mit der Wirtschaft und fächerübergreifende Hochschulprojekte sorgen dafür, dass die mehr als 12.000 Studierenden optimal auf die komplexen Anforderungen des Berufslebens vorbereitet werden. Sie engagiert sich auch für Familiengerechtigkeit und Chancengleichheit im Studien- und Arbeitsumfeld.

Die Hochschule Osnabrück pflegt internationale Beziehungen zu weit über 100 Partnerhochschulen. Die Gebäude und Einrichtungen der Hochschule Osnabrück sind in Osnabrück an den Standorten Westerberg und Haste gelegen. Die Fakultät Management, Kultur und Technik befindet sich im ungefähr 70 Kilometer entfernten Lingen.

Trägerschaft

Staatlich

Zulassung

Zum Studium B.Sc. Bioverfahrenstechnik in Agrarwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft müssen Sie folgende Zulassungsbedingungen erfüllen:

- Hochschulzugangsberechtigung
- allgemeine Hochschulreife
- Fachhochschulreife
- fachgebundene Hochschulreife
- eine Meisterprüfung oder einen abgeschlossenen Bildungsgang zum/zur staatlich geprüften Techniker/in
oder eine andere vom Fachministerium als gleichwertig festgestellte abgeschlossene Vorbildung

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein bescheinigte Tätigkeit in geeigneten Berufsfeldern werden angerechnet.

Studienbeginn

Wintersemester

Studienort

Osnabrück

Bioverfahrenstechnik in Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

Adresse

Strasse:Am Krümpel 31
PLZ:49090
Ort:OSNABRÜCK
LandDE
Telefon:+495419695136

Deel dit bedrijf

foodjobs GmbH – Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Sie erhalten dadurch keine Werbeanzeigen von uns. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr